Gratis bloggen bei
myblog.de

Die "Red Hot Chili Peppers" wurden im Jahre 1983 von Anthony Kiedis, Michael "Flea" Balzary, Hillel Slovak und Jack Irons gegründet.

Die Band nannte sich zuerst "Tony Flow and the Miraculously Majestic Masters of Mayhem".

Das Debütalbum mit dem Titel "The Red Hot Chili Peppers" wurde im August 1984 veröffentlicht, wo allerdings Hillel Slovak und Jack Irons im Studio nicht mitwirkten. Sie wurde durch Cliff Martinez und Jack Sherman ersetzt.

 

Das zweite Album "Freaky Stiley" wurde 1985 veröffentlicht. Bei diesem Album wirkte zwar wieder Hillel

Slovak an der Gitarre mit doch Jack Irons wurde immer noch durch Jack Sherman ersetzt.

 

Das dritte Album "The Uplift Mofo Party Plan" wurde 1987 veröffentlicht und war um einiges erfolgreicher als

"Freaky Stiley". Bei diesem Album spielte die Originalbesetzung. Anthony Kiedis, Michael "Flea" Balzary, Hillel Slovak und Jack Irons

 

Nachdem die "Red Hot Chili Peppers" ihre Europatourne beendet hatten und schon wieder mit einem neuen Album beschäftigt waren starb Hillel Slovak an einer Überdosis Heroin. Daraufhin verließ Jack Irons die Band.

 

Nach langer Suche fand man schließlich John Frusciante (Gitarre) und Chad Smith (Drums) die perfekt mit Kiedis und Flea harmonierten.

 

1989 erschien das 4. Album "Mothers Milk" die in den USA Goldstatus erreichte.

 

Mit dem 5. Album "Blood Sugar Sex Magik" was von Rick Rubin produziert wurde gelangen den vieren der endgültige Durchbruch.

 

Im Mai 1992 während der Tour in Japan stieg John Frusciante aus der Band aus, da er nicht mit so einer erfolg gerechnet hat und er damit nicht klar kam. John Frusciante verfiel in eine tiefe Drogensucht er spritzte sich Hauptsächlich Heroin.

 

Die Band stand erneut vor einem Problem. Allerdings im Jahre 1993 stieß Dave Navarro zur Band.

 

1995 erschien das 6. Album "One Hot Minute" was sich wegen Dave Navarro doch etwas rockiger orientierte als die Vorgängeralben die ja doch mehr auf Funk ausgelegt waren. "One Hot Minute" war aber lange nicht so erfolgreich wie zum Beispiel "Mothers Milk" oder "Blood Sugar Sex Magik"

 

1998 verließ Dave Navaro auf drängen der anderen Bandmitglieder die "Red Hot Chili Peppers", da Dave Navarro auch Drogenprobleme hatte und die anderen nichts damit zutun haben wollten.

 

Durch die Hilfe von Flea und Johnny Depp konnte John Frusciante seine Drogesucht besiegen und stieß 1998 wieder zu den "Red Hot Chili Peppers".

 

Im Jahre 1999 war es dann soweit "Californication" ,das nun schon 7. Album, wurde veröffentlicht.

"Californication" war der endgültige Durchbruch für die "Red Hot Chili Peppers".

 

2002 folgte das 8. Album "By The Way". Das Album entfernte sich ein wenig dem Funk und die "Red Hot Chili Peppers" schlugen ruhigere Töne an.

 

Nach langem langem warten kam dann endlich 2006 das 9. Album "Stadium Arcadium" in den Laden.

"Stadium Arcadium" war das kommerziell erfolgreichste Album der "Red Hot Chili Peppers".

Es wurde im Jahre 2006 das erfolgreichste Album der Welt.

 

Nun warten alle auf ein neues und damit 10. Album der "Red Hot Chili Peppers" was voraussichtlich 2009 erscheinen soll. In diesem Jahr würden die "Red Hot Chili Peppers" auch ihr 25 jähriges bestehen feiern.